Open Air 2024

Lineup

#1 Slash n’ Roses

Slash n‘ Roses besteht aus 8 leidenschaftlichen und erfahrenen Rockern, die die Hits und besten Songs der amerikanischen Superband Guns n‘ Roses perfekt covern.

Sie haben den Sound, sie haben das Aussehen und eine Vorliebe für explosive Auftritte!

Sie werden euch auf ein ultimatives Guns n‘ Roses-Erlebnis mitnehmen, mit Songs von ihrem Debütalbum Appetite for Destruction – Paradise City, Sweet Child o‘ Mine, Welcome to the Jungle bis hin zu Use Your Illusions I & II November Rain, Knockin‘ on Heaven’s Door, Live and Let Die, Estranged und vielen mehr.

Slash n‘ Roses tourte bereits durch ganz Europa und machte sich einen Ruf als DIE Guns ’n Roses Tribute-Band.

#2 The Feelgood Mclouds

DIE aufstrebende Nummer, wenn´s um die Vermischung irischkeltischer Traditionals mit lautstarken Punkrock-Sing-a-Longs geht. Mal mit klarer Kante, mal mit einer ordentlichen Portion Humor, mal gegen wirre Ideologien, mal gegen Durst – aber auf jeden Fall immer gegen die Ausgrenzung. Seit nunmehr 2015 bereisen die sieben Saarländer Deutschland und das europäische Ausland mit dem Ziel, Botschaften in der oftmals eintönigen Welt des Irish-Punkrocks zu platzieren: Über´s Singen, Tanzen und Trinken kann jeder schreiben! Dies aber gleichzeitig mit dem Ernsten, dem Nichtguten, dem Schlimmen, dem Hass, dem Krieg, der Unterdrückung, dem Rassismus, Sexismus, der Homo- und Transphobie und dem einfach Falschen dieser Welt zu verbinden, ohne dabei zu sehr mit dem Zeigfinger zu oktroyieren, ist das, was The Feelgood McLouds von den meisten Genregrößen unterscheidet.

#3 SUPERNOVA PLASMAJETS

ES RIECHT, SCHMECKT UND FÜHLT SICH FAST WIEDER AN, ALS WÄRE ES 1984.
Die Supernova Plasmajets sind gekommen, Dich an die Hand zu nehmen um mit Dir zurück in die Zukunft zu reisen:
Das bedeutet moderner Female-Fronted-Metal mit dem Spirit des lang vermissten 80er-Jahre-Stadion-Rocks. Seit 2013 und zwei Platten, sind sie als Botschafter der 80er
unterwegs und gekommen, einer neuen Generation die Musik dieser großartigen Zeit in neuer Verpackung zu präsentieren.

#4 Moltke & Mörike

Im Mai 2022 veröffentlichte die Band ihr zweites Album “Pogopop”. Der Name ist Programm!
Tanzbarer Punk. Schnell, laut und ehrlich – das ist nicht nur die Musik, sondern auch die Live-Show von Moltke&Mörike. Die drei Jungs verstehen sich blind auf der Bühne. Das könnte daran liegen, dass Bassist Erik Kasenow, Gitarrist Jonas Vögele und sein Bruder, Drummer Matthis Vögele, neben Bandkollegen auch WG-Mitbewohner sind. Wahrscheinlich aber eher daran, dass sie alle wissen, was sie wollen: Punkmusik machen.

Der Name lässt es schon erahnen, die 3 haben ihren Ursprung in Langenau 😉

#5 folgt zeitnah…..